• Home
  • Auction 90
  • 1234 Sachsen-Kurlinie ab 1486 bis 1547 (Ernestiner) Friedrich ...
<< Lot 1233 - ...   Lot 1235 - ... >>

Lot 1234 - Auction 90

Starting price:
5.500,00 EUR


Sachsen-Kurlinie ab 1486 bis 1547 (Ernestiner)
Friedrich III. der Weise 1486-1525 Guldengroschen o.J. (1513). Stempel von Hans Kraft dem Älteren in Nürnberg nach einer Vorlage von Lucas Cranach. Auf die Generalstatthalterwürde. Brustbild im Mantel und mit Drahthaube nach rechts / Nimbierter nach links blickender Reichsadler mit Brustschild Keilitz 70.4 Schnee 38 Davenport 9703 28.43 g. Sehr seltenes und kunsthistorisch interessantes Exemplar. Felder leicht geglättet, Schrötlingsfehler am Rand, sehr schön

Diese Renaissanceprägung bezieht sich auf die Generalstatthalterwürde, die dem Kurfürsten am 8. August 1507 von König Maximilian I. auf dem Reichstag von Konstanz übertragen worden war. Nachdem Maximilian I. von seiner am 4. Februar 1508 in Trient erfolgten Wahl zum Römischen Kaiser zurückgekehrt war, erlosch das Statthalteramt Friedrichs des Weisen. Ihm wurde aber ehrenhalber gestattet, den Titel des Generalstatthalters auf Lebenszeit zu führen. Der vorliegende Guldengroschen gehört in eine Serie von repräsentativen Prägungen, die das Amt hervorheben. Das Portrait, welches nach einer Vorlage von Lucas Cranach entstand, gilt als Musterbeispiel der Darstellung eines Renaissanceherrschers

Bids

Time left:
Minimum bid:
5.500,00 EUR
Only registered and authorized users are allowed to place bids.

Please use the registration form to send us your partecipation request, or, if you are already registered and authorized, use the login box on the right.

For any information please contact info@numismatik-online.de